6. Rechte und Pflichten des Admins

Wenn Sie ein Projekt/ eine Gruppe gründen, sind Sie automatisch Administrator/-in (Admin). Als Admin haben Sie besondere Rechte. Sie können innerhalb Ihres Projekts/ Ihrer Gruppe

  • Mitglieder einladen
  • Mitgliedsanfragen zustimmen oder ablehnen
  • Mitglieder aus Ihren Gruppen/ Projekten entfernen
  • Mitglieder zum Admin befördern
  • Admins zu Mitgliedern zurückstufen
  • Das Projekt/ die Gruppe bearbeiten:
  • Den Namen des Projekts/der Gruppe ändern
  • Die Beschreibung des Projekts/ der Gruppe ändern
  • Die Sichtbarkeit des Projekts/ der Gruppe ändern
  • Die Apps ändern, die aktiviert sind
  • Die Microsite des Projekts/ der Gruppe pflegen
  • Und auch das Projekt deaktivieren.

Aus Ihrer Rolle als Admin erwachsen aber auch Pflichten. Sie sind z.B. dafür verantwortlich, Ihr Projekt/ Ihre Gruppe zu pflegen und zu verwalten. Möchten Sie die Rolle als Admin abgeben, dann können Sie eine Nachfolgerin oder einen Nachfolgersuchen. Nach Absprache können Sie ein anderes Mitglied zum Admin befördern und sich selbst vom Admin zum Mitglied herabstufen lassen. Doch beachten Sie: Jedes Projekt/ jede Gruppe braucht einen Admin. Nur wenn mindestens eine weitere Person Admin ist, können Sie aus dieser Rolle entlassen werden.

Um ein Mitglied zum Admin zum Admin Ihres Projekts/ Ihrer Gruppe befördern, gehen Sie in die Drop-Down-Liste links oben unter dem Begriff Dashboard und klicken auf Mitglieder.

Sie sehen nun eine Liste der Mitglieder in Ihrem Projekt/ Ihrer Gruppe. Wählen Sie das Mitglied, dass Sie zum Admin befördern wollen, indem Sie auf den Pfeil rechts neben dem Mitgliedsnamen klicken. Es erscheinen die Felder: Offensiven Inhalt melden, Als Admin und Entfernen. Hier können Sie Mitglieder zum Admin befördern oder aus dem Projekt/ der Gruppe entfernen. Um einen Admin zum Mitglied zurückzustufen, gehen Sie genauso vor, nur dass auf dem Feld jetzt Als Mitglied steht.

Als Admin eines Projektes/einer Gruppe haben Sie außerdem die Pflicht, dafür zu sorgen, dass innerhalb des Projektes/der Gruppe die Nutzungsbestimmungen eingehalten werden und insbesondere keine sexistischen, pornografischen, homophoben, terroristischen Inhalte und urheberrechtsgeschützte Dateien geteilt werden. Sollte bekannt werden, dass in Ihrem Projekt/Ihrer Gruppe solche Inhalte geteilt werden, dann sind Sie der/die Ansprechpartner/-in für die Portaladministratoren. Sie haben vor allen anderen Admins die Pflicht, dann für die Löschung dieser Inhalte zu sorgen.

7. Rechte und Pflichten von Nutzerinnen und Nutzern

Als Nutzer/-in der Projektwelt haben Sie das Recht, alle oben genannten Funktionen und Werkzeuge zu nutzen. Ihnen steht es frei, welche Funktionen Sie benutzen und in welchem Umfang. Die Nutzung der Projektwelt ist kostenlos und nicht an einen Förderung der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch gebunden.

Die Nutzung der Projektwelt ist gleichfalls an die Einhaltung der Nutzungsbedingungen gebunden, die Sie bei der Anmeldung auf der Projektwelt bestätigt haben. Sie finden die Nutzungsbedingungen in der Projektwelt auf jeder Seite ganz unten auf der rechten Seite. Dort gibt es die Link FAQs, Impressum, Nutzungsbedingungen.

Unter anderem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir keine sexistischen, homophoben, gewaltverherrlichenden, terroristischen und urheberrechtsverletzenden Inhalte auf dem Portal dulden. Sollten die Portaladmins solche Inhalte auf der Projektwelt finden, werden Sie sich mit den jeweiligen Projekt- und Gruppenadmins in Verbindung setzen und diese Inhalte nach Prüfung löschen.

8. Offensive Inhalte melden

Die Projektwelt baut auf respektvollem Umgang miteinander auf. Wir möchten auf unserer Plattform einen Raum schaffen für interkulturellen Dialog und Zusammenarbeit.

Ethische Richtlinien für den Umgang miteinander finden Sie in unseren Nutzungsbedingungen. Dort können Sie nachschauen, was gegen die Regeln der Plattform verstößt.

https://projektwelt.drja.de/nutzungsbedingungen/

Diskriminierende oder auf andere Weise gegen die Nutzungsbedingungen verstoßende Inhalte werden gelöscht, sobald wir davon Kenntnis bekommen. Aufgrund der wachsenden Zahl der Nutzerinnen und Nutzer, Gruppen und Projekten sind wir aber dabei auf Ihre Mithilfe angewiesen. Deswegen gibt es den Melde-Button. 

Der Melde-Button befindet sich überall dort, wo Inhalte veröffentlicht werden können. Wenn Sie einen Inhalt finden, den Sie anstößig oder diskriminierend finden, können Sie sich über den Meldebutton an uns wenden. Bitte begründen Sie Ihre Meldung. Wir prüfen dann den Inhalt und löschen ihn gegebenenfalls.

Wir bitten Sie, im Zweifelsfall von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit wir gegen unangemessene Inhalte vorgehen können und sicherstellen können, dass die Plattform ein geschützter Raum für alle bleibt.